Dexcom G7: Android App-Absturz und Workaround statt Neuinstallation

Du bist Diabetiker und nutzt den G7-Sensor von Dexcom mit der Smartphone-App auf einem Android-Gerät? Dann wirst du vermutlich auch schon von Zeit zu Zeit einen App-Absturz erlebt haben, der in der Meldung krönte: „Die App muss neu installiert werden“. Besonders schön ist das, wenn diese Meldung zusammen mit einem Unterzucker-Alarm mitten in der Nacht auftritt.

Neuinstallation – muss das sein?

Bevor du in dieser Situation die doch recht langatmige Neuinstallation der App in Angriff nimmst und dich wieder einmal durch sämtliche animierten Anleitungen in den einzelnen Schritten der Installation durchklickst: Versuch mal, ob mein Workaround als schnelle Lösung für dich funktioniert.

Meine Lösung ist einfach, geht schnell und ich konnte die Neuinstallation umgehen, ohne dass danach weitere Probleme in der App aufgetreten wären.

Übrigens: Dieses Vorgehen hilft bei mir auch dann, wenn die App mal wieder unvermittelt von der deutschen in die englische Sprachversion wechselt.

Kurzfassung des Workarounds

Wenn du dich mit Android gut auskennst, hier die Kurzfassung meiner Lösung:

    1. App vollständig beenden (Stoppen erzwingen)
    2. Cache leeren
    3. App wieder starten

Das war’s auch schon. – Für alle, die jetzt nur „Bahnhof“ verstehen, folgt gleich noch eine Schritt-für-Schritt-Anleitung mit Bildern.

Einkaufs-Tipps für Diabetiker-Zubehör

Zwei ergänzende Tipps am Rande: Beim Anbieter Diabetiker-Bedarf sparst du die Zuzahlung auf Diabetes- und Wundversorgungsprodukte. Außerdem gibt es immer wieder Gratisbeigaben und Vergünstigungen. Der Versandhändler ist auf jeden Fall einen Blick wert. Und für alle anderen Medikamente und Apothekenprodukte bietet DocMorris günstige Konditionen.

Damit Ende des „Werbe-Blocks“ und weiter geht es mit der Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Schritt-für-Schritt-Anleitung

Du gehst (unter Android 13) wie folgt vor – unter anderen Android-Versionen heißen die einzelnen Punkte eventuell ein klein wenig anders, das Prinzip ist aber immer gleich:

Schritt 1: Drück den Finger lang auf die App, bis das Kontextmenü erscheint. Hier tippst du dann rechts oben auf das kleine ⓘ, um die App-Infos aufzurufen.

Schritt 1: Kontext-Menü aufrufen und über das ⓘ die App-Infos aufrufen.
Schritt 1: Kontext-Menü aufrufen und über das ⓘ die App-Infos aufrufen.

Schritt 2: In den App-Infos unten rechts „Stopp erzwingen“ antippen, um das Ausführen der App zu beenden.

Schritt 2: "Stopp erzwingen" antippen
Schritt 2: „Stopp erzwingen“ antippen

Schritt 3: Die jetzt erscheinende Abfrage mit „OK“ bestätigen – Probleme sind ja bereits aufgetreten, schlimmer kann es nicht werden.

Schritt 3: "Stopp erzwingen"-Warnhinweis mit "OK" bestätigen.
Schritt 3: „Stopp erzwingen“-Warnhinweis mit „OK“ bestätigen.

Schritt 4: Anschließend ist die Funktion „Stopp erzwingen“ ausgegraut und nicht mehr ausführbar – so weißt du, dass das geklappt hat.

Schritt 4: "Stopp erzwingen" ist ausgegraut - das hat also geklappt.
Schritt 4: „Stopp erzwingen“ ist ausgegraut – das hat also geklappt.

Schritt 5: Da meistens viele zwischengespeicherte Daten die Probleme mit einer App verursachen, kommt jetzt der zweite wichtige Schritt: Cache löschen. Das kennst du eventuell schon vom Browser, wenn Webseiten nicht mehr richtig dargestellt werden.

Um den Cache zu löschen, gehst du in der Ansicht etwas nach unten und tippst zunächst auf den Eintrag „Speicherplatz“, den dritten Eintrag im Abschnitt „Verwendung“:

Schritt 5: Etwas nach unten gehen und Eintrag „Speicherplatz “ antippen.
Schritt 5: Etwas nach unten gehen und Eintrag „Speicherplatz “ antippen.

Schritt 6: Bei den Speicherplatz-Details findest du rechts unten den Punkt „Cache leeren“, den du jetzt antippst. Damit werden alle zwischengespeicherten Daten dieser App gelöscht.

Keine Sorge: Deine Messdaten bleiben alle erhalten, ebenso die eingetragenen Notizen bei den Mahlzeiten-Einträgen. Im Zuge einer Neuinstallation würden deine aktuellen Notizen verloren gehen und nur die aktuellsten Messdaten wieder aus dem Sensor abgerufen. In diesem Punkt ist meine hier vorgestellte Lösung deutlich besser als eine Neuinstallation.

Schritt 6: "Cache leeren" antippen.
Schritt 6: „Cache leeren“ antippen.

Schritt 7: Der Cache ist geleert und der entsprechende Punkt ausgegraut – das hat also auch geklappt.

Schritt 7: Der Cache ist erfolgreich geleert  - "Cache leeren" ist ausgegraut.
Schritt 7: Der Cache ist erfolgreich geleert  – „Cache leeren“ ist ausgegraut.

Schritt 8: Jetzt gehst du mit einem Fingertippen auf das „<“ links oben neben „Speicherplatz“ einen Schritt zurück. Dann startest du die App wieder, indem du links unten auf „Öffnen“ tippst. Alternativ kannst du den „App-Info“-Dialog hier auch verlassen und die App über das App-Symbol neu starten.

Schritt 8: Über "Öffnen" startest du die App jetzt wieder.
Schritt 8: Über „Öffnen“ startest du die App jetzt wieder.

Fertig! Die App wird jetzt wieder ausgeführt und sollte ganz normal funktionieren. Alle deine Einträge und Messwerte werden dir wieder angezeigt – ganz ohne Neuinstallation oder Datenverlust.

Vorteile gegenüber Neuinstallation

Und wie bereits oben erwähnt, hat der von mir hier vorgestellte Lösungsweg Vorteile gegenüber einer Neuinstallation der G7-App. Abgesehen von den vielen Einzelschritten, die du (unnötigerweise) bei der Neuinstallation durchlaufen musst, gehen im Rahmen der Installation nämlich auch deine letzten Einträge und Notizen für Insulin etc. verloren. Nur die im Sensor noch vorhandenen Messwerte werden neu abgerufen.

Das ist sehr ärgerlich, wenn diese noch nicht an die Clarity-App übergeben wurden, die diese Daten dauerhaft für die Berichterstellung speichert. Daher empfehle ich dir, meinen Lösungsweg vor einer Neuinstallation zu probieren. Eine Neuinstallation kannst du anschließend immer noch vornehmen, falls mein Lösungsweg bei dir nicht funktioniert.

Diesen Lösungsweg kannst du natürlich auch bei anderen Apps ausprobieren, wenn dort Probleme auftreten. Oft ist das der schnellste Weg, eine App zu „reparieren“.